Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 3 Jahren

SONNENSCHUTZWELT 2018 deutsch

TOP-Thema R+T StuT TgaRT

TOP-Thema R+T StuT TgaRT Die neue Comfort & Design Lamelle ROMA CDL Tageslicht stufenlos lenken Ganzmetallraffstoren setzen Akzente Climax erhöht Aktivitäten Foto: Alukon Foto: Roma In der Endleiste wird durch eine zusätzliche Mechanik über die Rollenwagen die Hochschiebehemmung des Raffstores realisiert. Die Weltneuheit von Roma ist die neue Comfort & Design Lamelle für Raffstoren, kurz: CDL. Sie soll höchste technische Perfektion mit Ästhetik und Sicherheit vereinen. Die CDL hebe sich nicht nur gestalterisch, sondern auch funktionell von allen bisherigen Systemen ab. Der konstruktive Ansatz eröffne so ganz neue Möglichkeiten in Design und Komfort, die Raffstoren bisher verwehrt waren, sozusagen hat man den Raffstore neu erdacht. Die Comfort & Design Lamelle (CDL) ist in der technischen Ausführung ein klassischer Raffstore mit Aufzugsbändern für die Aufund Abfahrt. Auf dem Markt bisher einzigartig ist die außermittige Lage des Lamellenbolzens (Führungsnippel). Durch die Position der Lamellenführung und eine hohe Lamellenüberdeckung im geschlossenen Zustand werden die Lamellenstanzungen gänzlich verdeck, sodass keine direkte Durchsicht und kein direkter Lichteinfall mehr möglich sind. Zusätzlich erzeugt diese spezielle Lamellenaufhängung eine Kraft, die jede einzelne Lamelle dazu bringt, sich sauber an die benachbarte Lamelle anzulegen. Dadurch wird vor allem bei sehr breiten Raffstoren (bis 4 m Breite) das Schließverhalten deutlich verbessert. Der seitliche Einblick bzw. Lichteinfall wird durch speziell nach innen abgewinkelte Führungsschienen verhindert. www.roma.de Halle 5, Stand A52 Alukon stellt eigenes Raffstoreprogramm vor Lichtregulierung ganz nach Wunsch Exklusive Ganzmetallstoren bilden die Speerspitze bei dem tschechischen Raffstorehersteller Climax. Der Betätigungsmechanismus des Lamellentransports ist in die Führungsschienen aus Aluminium integriert, für das Kippen und Hoch- und Runterziehen des Behangs sorgt eine Chromnickelkette mit extrem langer Lebensdauer. Dank des ausgeklügelten Mechanismus kann diese jederzeit leicht ausgetauscht werden, die hochwertige Ausführung gewährleiste eine lange Lebensdauer. Die kompakte Bauweise des Raffstores wird durch keine Bänder, Seile oder Leiterkordeln gestört. Die Lamelle in U- Form und größerer Banddicke erfülle dabei höchste Ansprüche an die Windbeständigkeit. Für ein leises Schließen ist die Lamelle mit einer Gummidichtung ausgestattet. Lieferbar sind die Lamellen in 23 Farben. Ein ausgeklügeltes Sicherungssystem verhindere zusätzlich das Hochschieben des Panzers und erhöhe als zusätzliches Einbruchhindernis somit erheblich die Sicherheit der mit Ganzmetallraffstoren beschatteten Gebäude. Die maximale Baubreite beträgt 2,8 m, die maximale Bauhöhe 4,5 m, bei einer maximalen Behangfläche von 9 m 2 www.climax.cz Halle 9, Stand C42 Mit der eigenen Raffstoreproduktion in Konradsreuth erweitert Alukon seine Produktlinie im Bereich Sonnenschutz. Foto: Climax Mit den außen liegenden Raffstoren kann das Tageslicht kontrolliert reguliert werden. Dabei können Lichteinfall und die Lichtmenge selbst bestimmt werden. Sie sind damit Designelemente für eine lebendige Architektur. Da durch Raffstoren bis zu 90 % der heißen Sonneneinstrahlung bereits vor dem Fenster gestoppt werden können, bleibt es im Innenraum angenehm kühl. Ein besonderes Highlight der Messe wird die Präsentation eines eigenen Raffstoresystems von Alukon sein, dessen Entwicklung durch die Erweiterung am Firmenstandort in Konradsreuth möglich wurde. Die witterungsbeständigen Aluminiumlamellen gibt es in 16 Farben und in drei Ausführungen als Kasten-, Vorbau- und Blendensystem. Eine weitere Produktneuheit hält Alukon für die Besucher in Form eines Schnellbaukastens für Raffstoren bereit. Der sogenannte Raff-E ist speziell auf die Eigenschaften von Raffstorelamellen ausgelegt und zeichnet sich durch große Baugrößen sowie Montagefreundlichkeit aus. www.alukon.de Halle 9, Stand B51 26 glaswelt | Sonnenschutzwelt 2018

Anzeige IHRE ERFAHRUNG TRIFFT AUF UNSERE PRODUKTE Der Akku macht es aus Für den Notfall gerüstet Foto: Warema Über die Notstromversorgung kann der Raffstore bei Stromausfall sicher hochgefahren werden. Das Notraffsystem beschleunigt den Vorgang auf nur wenige Sekunden. Der passgenaue Sonnenschutz zu Hause und am Arbeitsplatz ist ein entscheidender Wohlfühlfaktor. Zudem unterstützt er einen effizienten Umgang mit den Ressourcen, steigert somit den Wert einer Immobilie und macht diese sicherer. Mit seinem umfangreichen Portfolio hat Warema für zahlreiche Anforderungen hinsichtlich Brandschutz und Sicherheit das passende Produkt parat. Auch das Notstrom-Kit für Sonnenschutzprodukte soll die Sicherheit im Gebäude erhöhen. Es besteht aus einer unterbrechungsfreien Spannungsversorgung und einer speziellen Motorsteuereinheit. Bei Stromausfällen oder einer zentralen Auslösung über Rauchmelder, Brandmeldezentrale oder Gebäudeleittechnik fährt es alle angeschlossenen Sonnenschutzprodukte automatisch nach oben. Der Behang bleibt so lange oben, wie der Grund für die Auslösung vorliegt, anschließend kann er wieder über den klassischen Taster gesteuert und bei Bedarf wieder geschlossen werden. Der außen liegende Sonnenschutz sollte im Fall der Fälle schnell hochzufahren sein. Deshalb bietet der Marktheidenfelder Hersteller Raffstoren mit einem akkugestützten Notraff-Set, die über einen zusätzlichen sowie ausfallsicheren Antrieb verfügen. Mit einer Geschwindigkeit von ungefähr einem Meter pro Sekunde fährt dieses den Sonnenschutz hoch. Das bedeutet, ein drei Meter hoher Raffstore benötigt somit nur drei Sekunden um den Fluchtweg freizugeben. Ausgelöst wird der Mechanismus automatisch über Sensoren, bei einem Stromausfall oder bei Bränden durch Rauchmelder sowie manuell über eine Taste am Notschalter. Erst wenn ein Reset-Knopf gedrückt wurde, bewegen sich die Lamellen wieder an ihre Ausgangspositionen. ROLLLÄDEN | SONNENSCHUTZ | ROLLTORE | FENSTER | TÜREN | FASSADEN | SERVICE Das Zip-Screen-System für ein optimales Raumklima heroal VS Z Das bewährte Sonnenschutzsystem heroal VS Z besticht durch große Flexibilität und enorme Windstabilität. Solide Materialien und intelligente Technik sorgen dabei für eine lange Lebensdauer und verschiedene Gewebearten helfen, die Klimatisierungskosten zu senken. Dank Breiten von bis zu 5 Metern und einer Auswahl an aktuellen Farben und Oberflächen kann das Zip-Screen-System vielseitig verwendet und auch bei groß flächigen Beschattungen eingesetzt werden. Genießen Sie mit dem heroal VS Z an heißen Tagen ein angenehmes Raumklima, ohne dass wertvolles Tageslicht verloren geht. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.heroal.com www.warema.de Halle 3, Stand B24 Besuchen Sie uns auf der R+T in Stuttgart 27.02. – 03.03.2018 Halle 9 | Stand B32 Foto: Warema Das Akku Notstrom Kit muss einmal im Jahr überprüft und gewartet werden. heroal – Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG Österwieher Str. 80 33415 Verl (Germany) Tel +49 5246 507 - 0 Fax +49 5246 507 - 222 Sonnenschutzwelt 2018 | glaswelt27