Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 10 Monaten

Imagebroschüre Meisterteam

  • Text
  • Erfa
  • Fensterbau
  • Metall
  • Holz
  • Glas
  • Handwerk
  • Einkauf
  • Vertragslieferanten
  • Architekten
  • Lieferanten
  • Meisterteam

Der„rote“ Faden

Der„rote“ Faden läuft weiter – der 2. Schritt im Werdegang eines Meisterteam-Partnerbetriebes 02. PHASE ERFAHRUNGSAUSTAUSCH Vom Wissen der Anderen profitieren. Sie können beim Meisterteam in einer Erfahrungsaustauschgruppe oder in einer Fachgruppe mitwirken. Sie entwickeln sich weiter: Jetzt (nach 6 Monaten) kommt die Mitarbeit in einer ERFA-Gruppe und die Nutzung der Meisterteam-Marke. 03 der nächste wichtige Schritt: „die Mitarbeit in einer ERFA-Gruppe“ Ihre Vorteile: > Sie erhalten von anderen Meisterteam-Betrieben Know-how und praktische Erfahrungen. > Sie lernen Betriebe in anderen Regionen kennen. > Sie werden Teil eines verlässlichen Netzwerks – Ihrer ERFA-Gruppe. > Das Meisterteam-LOGO ist eine europäisch eingetragene Marke. Sie nutzen diese, um sich im Markt von anderen Betrieben unterscheidbar zu positionieren. > Ihr Meisterteam-Fachberater analysiert mit Ihnen wichtige Bereiche Ihres Betriebes und erkennt mit Ihnen Verbesserungspotential. > Sie stellen tolle Produkte her und leisten erstklassigen Service, dann können Sie auch interner Lieferant des Meisterteams werden. ERFA-Gruppen gibt es im Meisterteam nicht nur für Inhaber und Geschäftsführer, sondern auch für Meister, Werkstattleiter, Arbeitsvorbereiter und Jungunternehmer. 08 Bei ERFA-Gruppen-Tagungen werden die betrieblichen Abläufe analysiert und schließlich verbessert. Die Ansatzpunkte sind vielfältig: Unternehmenswerte und -ziele, Geschäfts-, Marketing- und Vertriebsstrategie, Umsatz- und Ertragschancen, Organisation der betrieblichen Abläufe, Personalführung, Vorsorge für den plötzlichen Ausfall des Chefs, Organisation von Einkauf und Lagerwirtschaft. Vergleich wichtiger betriebswirtschaftlicher Kennzahlen, Buchhaltung, Rechnungswesen und schließlich die Digitalisierung wichtiger Prozesse und Abläufe.

SPEZIELLE LEISTUNGEN für Sie sind beispielsweise: > Fachbetriebssuche mit Unternehmensdaten und Profil für gute Auffindbarkeit im Internet > Telefonsekretariat für gute Erreichbarkeit > Externe Buchhaltung und/oder Lohnabrechnung für Zeitersparnis > Fördermittel-Recherche, Begleitung und Unterstützung > Telefonische Rechtsberatung für mehr Sachkenntnis > Finanzierungsleistungen einer regulären Geschäftsbank für mehr Flexibilität > Vorsorge- und Versicherungsleistungen für mehr Sicherheit > 3D-Aufmaß, digitale Archivierung, digitale Abrechnung für schlanke Prozesse > FSC ® und PEFC-Kombizertifizierung für die Umwelt…Seite 18 „Der fachliche Austausch in den ERFA-Gruppen schärft den Blick für die eigene Situation. Auch dadurch, dass der eigene Betrieb von Kollegen „unter die Lupe“ genommen wird.“ Peter Schubert, H. Schubert GmbH, 48493 Wettringen, Meisterteam-Partner seit 1986 „Mir ist der Austausch mit anderen Kollegen aus dem Schreinerhandwerk sehr wichtig. Ich möchte dadurch erfahren, was sie antreibt und welche Entwicklungen sie sehen. Haben wir dieselben Rahmenbedingungen und welche Veränderungen kommen auf uns zu?“ Iris Schaeff, Schreinerei Iris Schaeff GmbH, 65549 Limburg, 02. PHASE Partner im Meisterteam seit 2014 // DRITTE PHASE > ERFA-Gruppen ...treffen sich 2 x im Jahr im Frühjahr und Herbst, arbeiten ziel- und ergebnisorientiert an einem selbst erarbeiteten mittel- bis langfristigen Themenplan. FACH-Gruppen tagen 1x pro Jahr und fokussieren sich auf ein Fachthema bspw. die Digitalisierung. Informations-Netzwerk Mit den Informationen der Hamburger Zentrale sind Partnerbetriebe auf dem neuesten Stand. IM FOKUS, einen elektronischen Newsletter, gibt es monatlich. Neuaufnahmen von Lieferanten werden sofort mitgeteilt. Im Partnerbereich der Meisterteam-Website stehen viele wichtige Informationen zur Verfügung, darunter auch das Rechnungs-Onlinearchiv und die Wissens-Datenbank. 09