Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 2 Jahren

Abel Metallsysteme

  • Text
  • Visioplan
  • Aluminium
  • Eloxiert
  • Basisprofil
  • Holmlast
  • Montage
  • Edelstahl
  • Gewinde
  • Abel
  • Seitenmontage
Ganzglasgeländersystem VISIOPLAN

Sicherheitshinweise von

Sicherheitshinweise von Ganzglasgeländern Sicherheitshinweise von Ganzglasgeländern Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) Statik und statische Nachweise Ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) ist ein Verwendbarkeitsnachweis, der erteilt werden kann für ein Bauprodukt, dessen Verwendung nicht der Erfüllung erheblicher Anforderungen an die Sicherheit baulicher Anlagen dient, oder für ein Bauprodukt, das nach allgemein anerkannten Prüfverfahren beurteilt werden kann (§ 19 Abs. 1 Musterbauordnung). Aus der Bauregelliste A Teil 1, Teil 2 und Teil 3 ergibt sich im Einzelnen, für welche Produkte ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis erteilt werden kann. Für die Erteilung allgemeiner bauaufsichtlicher Prüfzeugnisse sind ausschließlich die dafür vom DIBt oder einer obersten Bauaufsichtsbehörde anerkannten (beliehenen) Prüfstellen zuständig. Pendelschlagversuch nach DIN EN 12600 unter DIN 18008-4 Statische Nachweise für absturzsichernde Verglasungen sind nach der DIN 18008 – Glas im Bauwesen mit den planmäßigen Lasten nach DIN 1055 zu führen. Wind- und Holmlasten müssen nicht in voller Höhe gleichzeitig wirkend angenommen werden. Maßgebend ist diejenige Kombination aus voller Windlast zuzüglich der halben Holmlast bzw. der halben Windlast zuzüglich der vollen Holmlast, die zu größeren Beanspruchungen führt. Stoßartige Einwirkungen brauchen dabei nicht mit statischen Einwirkungen überlagert zu werden. In öffentlich zugänglichen Bereichen sind Holmlasten in einer Höhe von 1 kN/m anzusetzen, in nicht öffentlichen Bereichen gelten 0,5 kN/m als ausreichend. 3 8 DIN 18008 – Glas im Bauwesen 6 4 Die DIN 18008 ersetzt die bisherigen gültigen Regelwerke im konstruktiven Glasbau. 3 – Prüfkörper 4 – Stoßkörper 6 – Auftreffstelle 8 – Pendelfallhöhe Es werden die Bemessungs- und Konstruktionsregeln im Teil 4-B –Zusatzanforderungen an absturzsichernde Verglasungen bestimmt. Verglasungen der Kategorie B sind am Fußpunkt eingespannte Glasbrüstungen. Die einzelnen Scheiben sind durch einen Handlauf verbunden. Der Handlauf kann auf der oberen Scheibenkante gemäß dieser Norm befestigt werden. Bei Ausfall eines Brüstungselementes kann die Holmlast auf die Nachbarscheiben oder angrenzende Bauteile übertragen werden. Es dürfen nur VSG-Scheiben verwendet werden. 04/06 Tel. +49 (0)3 69 67/59 37-0 ∙ Fax +49 (0)3 69 67/59 37-30 04/07 info@abelsystem.de ∙ www.abelsystem.de

Antriebe und Steuerungen

elero - Antriebe und Steuerungen für die intelligente Gebäudetechnik

Dichtungen

Ganzglasgeländer

Abel Metallsysteme

Ganzglasgeländer

Abel Metallsysteme

Glasbeschläge

Minusco Deutschland

Glastüren - Zubehör Glastüren

Innenliegende Sonnenschutzsysteme

Insektenschutz-Systeme

Dichtungen

Antriebe und Steuerungen

elero - Antriebe und Steuerungen für die intelligente Gebäudetechnik

Glasbeschläge

Minusco Deutschland

Glastüren - Zubehör Glastüren

Innenliegende Sonnenschutzsysteme

Insektenschutz-Systeme

Ganzglasgeländer

Abel Metallsysteme

Glasbeschläge

Minusco Deutschland

Glastüren - Zubehör Glastüren

Innenliegende Sonnenschutzsysteme

Insektenschutz-Systeme

Dichtungen

Antriebe und Steuerungen

elero - Antriebe und Steuerungen für die intelligente Gebäudetechnik

Ganzglasgeländer

Abel Metallsysteme

Glasbeschläge

Minusco Deutschland

Glastüren - Zubehör Glastüren

Innenliegende Sonnenschutzsysteme

Insektenschutz-Systeme

Dichtungen

Antriebe und Steuerungen

elero - Antriebe und Steuerungen für die intelligente Gebäudetechnik

Glaswelt RSS feed

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, SBZ-Online, TGA-Fachplaner, Webinare